GRUNDSCHULE WEIßKIRCHEN
Änderung bei der Anmeldung von Bedarf in der Notbetreuung (29.5.2020) Liebe Eltern,   bei der Anmeldung von Bedarf in der Notbetreuung tritt ab sofort folgende Neuerung in Kraft: Familien haben weiterhin einen Anspruch auf Notbetreuung, wenn folgendes erfüllt ist:    Beide   Eltern   müssen   (nachweislich)   berufstätig   sein,   mindestens   ein   Elternteil   muss   in einem sogenannten systemrelevanten Bereich arbeiten.   Wir   bitten   alle   Familien   beide   Arbeitsnachweise   unverzüglich   vorzulegen,   wenn   dies   nicht bereits geschehen ist.   Hier   erhalten   Sie   das   entsprechende   Musterformular   zur   Bescheinigung   und   Vorlage   für   die Schule: -> Anmeldung von Bedarfszeiten in der Notbetreuung <-   Ich verweise auf die Vorgaben des Sozialministeriums bzw. des Kultusministeriums.     Mit freundlichen Grüßen   Alan Moss Schulleiter ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ Anmeldung von Bedarf in der Notbetreuung für die KW 23 und 24, ab 02.06 – 12.06.2020 Liebe Eltern, die Notbetreuung wird weiterhin angeboten. Zu den bisherigen Gruppen, die Anspruch auf die Notbetreuung haben, kommen berufstätige Alleinerziehende hinzu. das aktuelle Anmeldeformular finden Sie hier: -> Anmeldung von Bedarfszeiten in der Notbetreuung <- Alle Anmeldungen werden zentral über die Schulleitung bearbeitet. Richten Sie Anmeldungen bitte nur an: verwaltung@wkn.hochtaunuskreis.net Bitte beachten Sie: · Betroffene Familien sind aufgefordert, auf die Notbetreuung im Sinne des Kindeswohls nur in absoluten Ausnahmefällen zurückzugreifen, da die Betreuungsgruppen aus Gründen des Infektionsschutzes so klein wie möglich sein müssen. · Voraussetzung für die Teilnahme an der Notfallbetreuung ist, dass das Kind keine Krankheitssymptome aufweist und in den 14 Tagen zuvor weder Kontakt zu infizierten Personen hatte noch sich in einem Risikogebiet für Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus aufgehalten hat. Wir bitten um eine rechtzeitige Anmeldung, damit wir die Betreuung personell und nach den Vorgaben umsetzen können. Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen Alan Moss, Schulleiter ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ Informationen zur aktuellen Lage (17.04.2020) Sehr geehrte Eltern und liebe Kinder, die Ferien enden am Sonntag und doch kehren wir nicht zum "Normalbetrieb" zurück. Es   findet   weiterhin   kein   regulärer   Präsenzunterricht    statt.   Die   Schule   bleibt   grundsätzlich geschlossen . Es    wird    weiterhin    eine    Notbetreuung    angeboten.    Mit    Stand    heute    haben    nun    auch berufstätige    alleinerziehende    Eltern    einen   Anspruch    auf    die    Notbetreuung.    Im    Bedarfsfall melden   Sie   diesen   bitte   bei   der   Schulleitung   an   und   nutzen   die   Formulare,   die   Sie   hier   zum Donwload finden; Anmeldeformular zur Notbetreuung Fortführung des Lernens Es    wird    am    Montag    noch    keine    Materialausgabe    erfolgen,    da    wir    intern    einige    Dinge besprechen   und   Erfahrungen   auswerten   wollen.   Die Ausgabe   erfolgt   ab   Dienstag.   Da   nicht   alle Familien   die   entsprechende   Ausstattung   haben,   kann   die   Ausgabe   ggf.   über   eine   strukturierte "Schulhofpost"   erfolgen,   natürlich   mit   der   Maßgabe   des   gebotenen   Abstandes.   Informationen hierzu folgen. Rückmeldungen Anmeldungen für den Ganztag: Die   Bestätigungen   zur   Anmeldung   für   den   Ganztag   im   Schuljahr   2020/2021   erfolgen   in   der nächsten    Woche.    Bitte    entschuldigen    Sie    die    Verzögerung.    Es    scheint,    dass    alle    bisher angemeldeten Kinder aufgenommen werden können. Mit freundlichen Grüßen Alan Moss Schulleiter ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ Ausweitung der Notbetreuung (01.04.2020) Liebe Eltern, die    Schulen    bzw.    das    Kollegium    übernimmt    derzeit    eine    besondere    Aufgabe.    Durch    die Notfallbetreuung   leisten   wir   einen   Beitrag   zur   Entlastung   des   Gesundheitssystems   und   zur Aufrechterhaltung der Infrastruktur. Die   Landesregierung   hat   als   weitere   Maßnahme   die   Notbetreuung   vom   4.-19.   April   während der gesamten Osterferien, auch auf die Feiertage und die Wochenenden, ausgeweitet. Was bedeutet das für Sie ? An   den   „normalen“   Osterferienwochentagen   erfolgt   die   Berechtigung   der   Eltern   wie   bisher.   D.h. ein Elternteil muss in einer Funktionsgruppe laut Verordnung angehören (siehe Link unten). Die   erweiterte   Notbetreuung   am   Wochenende   (Ausnahmebetreuung)   und   an   den   Feiertagen gilt   ausschließlich   für   Kinder,   von   denen   mindestens   ein   Elternteil   oder   die   alleinerziehende Person    in    der    Kranken-    und    Gesundheitsversorgung    oder    bei    Rettungsdiensten    tätig    ist. Zudem    muss    der    andere    Elternteil    ebenfalls    in    einem    der    weiteren    Schlüsselberufe    und zeitgleich    im    Einsatz    sein,    sodass    die    Betreuung    innerhalb    des    unmittelbaren    familiären Umfelds nicht sichergestellt werden könne. Das entsprechende Formular erhalten Sie über den Link: - musterformular_notbetreuung_an_den_wochenenden_und_feiertagen.pdf Allgemein gilt: Betroffene   Familien   sind   aufgefordert,   auf   die   Notbetreuung   im   Sinne   des   Kindeswohls   nur   in absoluten    Ausnahmefällen    zurückzugreifen,    da    die    Betreuungsgruppen    aus    Gründen    des Infektionsschutzes so klein wie möglich sein müssen. Voraussetzung    für    die    Teilnahme    an    der    Notfallbetreuung    ist,    dass    das    Kind    keine Krankheitssymptome    aufweist    und    in    den    14    Tagen    zuvor    weder    Kontakt    zu    infizierten Personen   hatte   noch   sich   in   einem   Risikogebiet   für   Infektionen   mit   dem   SARS-CoV-2-Virus aufgehalten hat. Alle    Informationen    und    Vorgaben    von    Seiten    der    Landesregierung    zur    Umsetzung    der Notfallbetreuung (Stand heute) können Sie noch einmal unter den Links nachlesen: - - auf-die-osterferien-0 - osterfreien Auflistung, der systemrelevanten Berufe: - notbetreuung-sichergestellt Hinweis    für    Freitag,    03.04.2020:    Die    Notfallbetreuung    erfolgt    auf    Grundlage    des    üblichen Stundenplans. Die Ferienregelung gilt nicht. Anmeldformulare und Infos zur Anmeldung von Bedarf in der erweiterten Notbetreuung in der Zeit vom 4.4.-19.04.2020 (Osterferien) finden Sie hier: Anmeldung von Bedarf in der erweiterten Notbetreuung in den Osterferien Vielen Dank für Ihren Einsatz und Ihre Unterstützung! Mit freundlichen Grüßen Alan Moss, Schulleiter ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ Informationen zum Thema Corona für Kinder Liebe Eltern, zum   Thema   Corona   gibt   es   Informationen   für   Kinder   auf   der   Seite   der   BZgA   (Bundeszentrale zur gesundheitlichen Aufklärung): https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/materialiendownloads.html#c12168 Auf   der   Homepage   der   Stadt   Wien   ist   ein   interessanter   Film   zur   Erklärung   für   Kinder,   was Corona ist. Der Film ist über folgenden Link zu öffnen: https://coronavirus.wien.gv.at/site/infos-fuer-eltern/ ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ Änderungen der Bedingungen für die Notfallbetreuung  (23.03.2020) Liebe Eltern, hiermit   werden   Sie   über   Änderungen   der   Bedingungen   für   die   Notfallbetreuung   informiert,   die von der Landesregierung beschlossen wurden und ab sofort in Kraft treten: Es wurden weitere Berufsgruppen der Regelung für die Notfallbetreuung  erfasst. Die   Berechtigung   für   die   Notfallbetreuung   gilt   auch,   wenn   nur   ein   Elternteil   in   einem   der   in   der Liste genannten Bereiche tätig ist.      Genauere Informationen zu den Berufsgruppen erhalten Sie unter folgenden Links: - schulen und - 2/notbetreuung-und-landesabitur-gruppengroessen   Die Vorlage Bestätigung über die Zugehörigkeit einer Personengruppe finden Sie hier: Bestätigung über die Zugehörigkeit einer Personengruppe In der Notbetreuung wurde die Gruppengröße auf drei bis fünf Kinder begrenzt.   Bitte beachten Sie unbedingt:   Diese Ausnahme   gilt   nicht,   wenn   Ihr   Kind   Krankheitssymptome   aufweist   oder   in   Kontakt zu infizierten Personen steht oder -  seit dem Kontakt mit infizierten Personen noch nicht 14 Tage vergangen sind -    sich    in    den    14    Tagen    vor    Inkrafttreten    dieser    Verordnung    oder    danach    in    einem Risikogebiet    für    Infektionen    mit    dem    SARS-CoV-2—Virus    aufgehalten    hat    und    noch keine 14 Tage seit der Rückkehr vergangen sind   Die Schulleitung ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ Informationen zur aktuellen Lage (20.03.2020) Sehr geehrte Eltern, die     Landesregierung     hat     die     Unterbrechung     der     Unterrichtsverpflichtung     und     des Präsenzunterrichts   aller   Schulen   bis   Ende   der   Osterferien,   19.04.2020   angeordnet,   um   die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Diese Anordnung erfordert für die Schulen folgenden Maßnahmen: Der Unterrichtsbetrieb ist vorerst bis zu den Osterferien eingestellt.  Am   Montag   ist   die   Schule   ab   7:45   Uhr   geöffnet   und   es   werden   alle   Abläufe   und   Angebote beibehalten,   damit   alle   Kinder   ihre   persönlichen   Dinge   und   Schulsachen   abholen   können.      Ein Mittagessen   wird   angeboten.   Ab   Dienstag   haben   die   Schulen   nur   noch   für   eine   Notbetreuung geöffnet. Die Schule bleibt aber weiterhin erreichbar (telefonisch oder per Email). Wie ist die Schule erreichbar? Am   Montag   stehen   wir   Ihnen   für   weitere   Auskünfte   telefonisch   oder   persönlich   von   8.00   Uhr bis   12:00   Uhr   zur   Verfügung.   Bitte   beachten   Sie   aber,   dass   wir   noch   nicht   auf   alle   Fragen antworten haben. Ab Dienstag sind wir per Mail oder per Telefon erreichbar. Wie erhalten Eltern weitere Informationen? Wir werden Sie über Aushänge, über die Elternbeiräte und über die Homepage informieren. Bei   wichtigen   Fragen   bleiben   wir   telefonisch   erreichbar.   Darüber   hinaus   verweisen   wir   auf folgende Internetseiten: - zu-den-osterferien-ausgesetzt - corona-schulen Wie wird die Versorgung mit Lernstoff erfolgen? Die   Lehrer   werden   mit   den   Beiräten   der   Klassen   zu   Unterrichtsaufgaben,   die   zuhause   erledigt werden   sollen,   kommunizieren.   In   welcher   Form   muss   am   Montag   und   den   kommenden Tagen geklärt werden. Die   aktuellen   Entwicklungen   verlangen   von   uns   allen   ein   Zusammenhalten,   Rücksichtnahme und ein besonnenes Handeln. Das wünsche ich uns allen für die nächste Zeit. Herzliche Grüße Alan Moss Rektor ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ Infobrief: Fortführung des Lernens (17.03.2020) Liebe Eltern und Kinder, wir befinden uns in einer außergewöhnlichen Zeit, die ungewöhnliche Lösungen fordert. Mit den nachstehenden Infos, beschreiten wir einen ersten Weg, mit den Herausforderungen umzugehen. Nicht alles wird gleich perfekt sein, aber wir sind zuversichtlich, sinnvolle Schritte in Richtung der Fortführung des Lernens zu gehen. Außerdem ist es unser Ziel, das „häusliche Lernen“ durch einige Vorgaben zu entlasten. Denn es ist klar, dass wir uns alle erst einmal neu sortieren und umstellen müssen. Ich möchte mich für Ihre Umsicht und das Einhalten der Vorgaben der Schule zum Wochenstart bedanken. So wurde der Ablauf erheblich unterstützt. Vielen Dank! In einem Punkt schließe ich mich allerdings der Einschätzung anderer Schulleiter und Schulleiterinnen an, nämlich, dass es weder nachvollziehbar noch leistbar ist, den Wünschen und der Ungeduld einzelner Eltern und Familien nach sofortiger Antwort auf die Fortführung des Lernens nachzukommen. Dies wird der Sache nicht gerecht und ist kontraproduktiv. Daher danke ich dem Kollegium umso mehr, dass es in sehr kurzer Zeit bereits erste Arbeitsmaterialien vorbereitet und zur Verfügung gestellt hat. Das ist nicht selbstverständlich und hat ein großes Lob verdient! Hinweise zur Fortführung des Lernens 1) Sie sollten ein Übersichtsblatt über ausgegebene Aufgaben (z.B. in Form eines Wochenplans) mit Bearbeitungsdauer und Abgabeterminen erhalten. 2) Sie sollten konkrete Vorgaben für die tägliche Lernzeit entsprechend der Jahrgangsstufe erhalten: Lesen, Rechnen, Abschreiben, Rechtschreiben, erzählendes Schreiben, Schreiben nach Vorgabe, Lernwörter, „Nebenfach“, Kunst, Bewegungsaufgaben usw. Richtwert ab Jahrgang 2 sind 2-3 Zeitstunden tägliche Schularbeit. 3) Richten Sie für Ihr Kind einen häuslichen Arbeitsplatz mit regulären Lernzeiten ein. 4) Greifen Sie auch auf Onlinemöglichkeiten zurück: Anton App, Mediatheken der öffentlich rechtlichen Sender, Podcasts (Hörverstehen), usw. Animieren Sie Ihre Kinder, die Angebote des Internets zu nutzen und nicht zu konsumieren bzw. nur „Daddelzeiten“ zu dulden. 5) Alle Klassenlehrer/innen werden einmal pro Woche mit jedem Kind der Klasse telefonieren. Der Anruf dient nicht der Kontrolle oder einem Beratungsgespräch der Eltern, sondern um den Kontakt zu den Kindern zu halten. Dies soll auch Ihrer Entlastung dienen und den Kindern verdeutlichen, dass es keine Ferienzeit ist, sondern, dass weiterhin für die Schule gearbeitet werden muss. Bitte teilen Sie Ihren Klassenlehrern/innen per Email mit, wann Ihr Kind unter welcher Nummer erreichbar ist. Vielen Dank für Ihre Unterstützung und bleiben Sie (der Kinder wegen) tapfer! gez. Alan Moss, Rektor